Was bedeutet die Schulform „Gesamtschule“?

In unserer schulformbezogenen - kooperativen - Gesamtschule (KGS) werden die Bildungsgänge der Hauptschule, der Realschule sowie die Mittelstufe des gymnasialen Bildungsgangs in einer Schule verbunden. Diese drei Säulen entsprechen dem dreigliedrigen Schulwesen.

 

Unsere Schule beginnt entweder mit einer Förderstufe, die die Jahrgangsstufen 5 und 6 des Haupt- und Realschulzweiges umfasst, oder einer gymnasialen Jahrgangsstufe 5 und 6.

 

Beide Wege bereiten auf den Übergang in die Jahrgangsstufe 7 vor. Die gymnasialen Schüler bleiben in der Jahrgangsstufe 7 in ihrem Gymnasialzweig 

Der Übergang von der Förderstufe in den Jahrgang 7 erfolgt dann entweder in den Hauptschulzweig oder den Realschulzweig.

Abschlüsse

An unserer Schule können

  • der Hauptschulabschluss
  • der qualifizierte Hauptschulabschluss
  • der mittlere Abschluss (Realschulabschluss) sowie 
  • die Versetzung in die gymnasiale Oberstufe   

erreicht werden.

 

An unsere Gesamtschule ist eine Gymnasiale Oberstufe angeschlossen, so dass dort nach insgesamt 13 Schuljahrenjahren (G9-Bildungsgang) das Abitur erworben werden kann.