Lern- und Förderzentrum (Raum XII.N1.4)

Das Lern- und Förderzentrum versteht sich zunächst als Einrichtung für Schülerinnen und Schüler, für die aufgrund zu geringer Anmeldezahlen kein entsprechender Förderkurs eingerichtet werden konnte.
In den Räumlichkeiten des Lernbüros stehen montags bis donnerstags jeweils in der 7. und 8. Stunde Fachlehrer für die Fächer Deutsch, Englisch und Mathe – aber auch andere Fächer – zur individuellen Beratung und Förderung zur Verfügung. Den Schülerinnen und Schülern soll im Lernbüro Gelegenheit geboten werden, an ihren jeweiligen Schwächen gezielt arbeiten zu können.     
           
Die bewusst klein gehaltene Gruppengröße sorgt für eine optimale Lernatmosphäre. Ausreichend Arbeits- und Übungsmaterial zum individuellen Arbeiten wird zukünftig in enger Absprache mit den jeweiligen Fachschaften bereitgestellt; das Angebot wird laufend ergänzt und ausgeweitet. Dem konkreten Förderbedarf kann somit alleine oder in Kleingruppen nachgegangen werden.

 

Auch spontane Besuche von Lernenden ohne Förderbedarf sind jederzeit möglich, beispielsweise als Vorbereitung auf Lernkontrollen und/oder Klassenarbeiten oder zum Festigen und Sichern des im Unterricht behandelten Stoffes.