Berufs- und Studienorientierung an der WFS

Die Wilhelm-Filchner-Schule trägt das Gütesiegel „Berufs- und Studienorientierung“.

Mit Hilfe der unten als Datei-Download bereitgestellten Schaubilder möchten wir Sie etwas eingehender über die zertifizierte Konzeption der Berufs- und Studienorientierung unserer Schule informieren.

 

Download
Das Konzept zur Berufsorientierung im Hauptschulzweig der WFS
Konzept BO HS 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 17.4 KB

Download
Das Konzept zur Berufsorientierung im Realschulzweig der WFS
Konzept BO RS 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 18.3 KB

Download
Das Konzept zur Berufsorientierung im Gymnasialzweig der WFS
Konzept BO GYM.pdf
Adobe Acrobat Dokument 15.2 KB

Einblick in die Berufswelt

Schnuppertag bei VW in Baunatal

Am 13.09.18 öffnete das VW-Werk, wie in jedem Jahr, seine Türen, um Schülerinnen und Schülern erste Erfahrungen und Einblicke in die Arbeitswelt eines Großkonzernes zu ermöglichen. Die 35 interessierten Schülerinnen und Schüler der Vor- und Abgangsklassen fuhren am frühen Morgen mit dem Bus zum Volkswagen-Werk nach Baunatal. Dort wurden sie herzlich empfangen und mit einem Vortrag über den Standort Baunatal informiert. Nach einer Führung durch den Ausbildungsbereich, bei der den Lernenden alle Ausbildungsberufe vorgestellt wurden, konnten sie selbst tätig werden und zahlreiche Berufsbilder erproben. Der selbst hergestellte Flipper (Abschlussprojekt einer VW-Ausbildungsgruppe) sowie der 3D-Drucker waren nur zwei der vielen Highlights. Die Auszubildenden von VW konnten durch ihre freundliche und zugewandte Art die Fragen und Überlegungen der Schülerinnen und Schüler begleiten und beantworten.

Erste praxisorientierte Betriebserkundung im Autohaus Güde

Was will ich später mal werden? – Mit dieser Frage beschäftigen sich derzeit die Schülerinnen und Schüler der Klasse 8R1 im Arbeitslehreunterricht. Um den Schülern einen Einblick in berufliche Abläufe und Betriebe zu ermöglichen, werden seit Beginn der zweiten Hälfte des Schuljahres 2016/17 praxisorientierte Betriebs-erkundungen in regionalen Betrieben in Wolfhagen angeboten.

 

Die erste Erkundung zum Ausbildungsberuf KFZ-Mechatroniker fand am 22.02.17 im Autohaus Güde in Wolfhagen statt. Die drei interessierten Schüler erhielten dabei einen Einblick in den Aufbau und die Arbeitsbereiche des Betriebes und durften dabei selbst mal unter die Motorhaube schauen. Anschließend wurden sie selbst tätig und durften drei berufstypische Aufgaben unter Anleitung ausführen. Neben dem Wechsel einer Glühbirne und einem Lichttest, durften die Schüler auch ein Rad wechseln und den Luftdruck messen.

 

Begleitet wurden die Schüler ebenfalls von einem Auszubildenden der Firma, der ihnen für Fragen zur Verfügung stand. Sowohl der Betrieb als auch die Schüler empfanden den Vormittag als schön und lehrreich und die Schüler sind ihrem Ziel, den richtigen Beruf zu finden, einen Schritt näher gekommen.

 

Vielen Dank noch einmal an die Firma Güde für den tollen Vormittag!

M. Kamberis

 

Download
Bericht Betriebserkundung Güde.pdf
Adobe Acrobat Dokument 161.7 KB